Schlagwort: Blogger

+

Warum Blogger jetzt auch Buchautoren werden

Mein Blog, mein Buch, mein Bestseller: Warum immer mehr Blogger aus den Blogartikeln, die sie schon geschrieben haben, ein Buch zaubern, das erfahren Sie in diesem Artikel. Wie ich aus meinem Blog ein Buch entwickelt habe, darüber berichte ich in meiner Session zu diesem Thema auf dem Blogger Market in München am 3. März 2018.

+

Warum Bloggen zeitgemäßer ist denn je und warum ein Blogbeitrag pro Jahr reichen kann, um Kunden zu gewinnen

Ist Bloggen denn noch zeitgemäß? Das werde ich immer wieder gefragt in den letzten Wochen. Warum ich jederzeit Apfelbäume pflanzen und Blogs starten würde, warum es so wichtig ist, Aufmerksamkeit und Vertrauen zu gewinnen und was der blaue Ozean und Co-Creation damit zu tun haben, das erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Share the love – 10 Tipps für parkettsichere Selbst-PR in Social Media

Wie bewegt man sich auf den sozialen Business-Plattformen – ohne als Schwätzer belächelt zu werden? Diese Frage schenkte mir ein Mensch, der seit vielen Jahren in Konzernen arbeitet. Ist die Selbst-PR seit jeher Pflicht für Unternehmerinnen und Unternehmer, so galt sie bei angestellten Führungskräften lange Zeit nur als Kür. Seit Blogs aber zu „Referenzmappen“ im Netz auch für die Corporate Workforce werden und Headhunter … [Share the love – 10 Tipps für parkettsichere Selbst-PR in Social Media weiterlesen]

+

Dem Zufall eine Chance geben: Warum Sie JETZT bloggen sollten

Blogs machen Business. Manche Geschäfts- und Beratungsfelder sind für viele Menschen in den vergangenen Jahren überhaupt erst durchs Bloggen entstanden. Immer wieder fragen mich Menschen: „Lohnt es sich denn überhaupt noch, jetzt ins Bloggen einzusteigen? Es gibt doch schon so viele Blogs!“ Meine Antwort: Ja! Einer meiner Lieblingswitze erklärt in diesem Beitrag, warum ich immer diese Antwort geben werde.

Experte, Spürhund oder Netzwerker – 3 Content-Strategien für wirksames Bloggen

Viele Blogger brüten bereits über den Themenplänen für 2016. Doch so mancher wählt Themen, die nicht zu ihm passen oder findet seine Nische nicht. Wie man spezifische Blogger-Kompetenzen für seine Content-Strategie nutzen kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie Sie Ihre Strategie für Gastbeiträge entwickeln

Auf dem Münchner Bloggerstammtisch im August 2015 ein Thema: Gastbeiträge auf dem eigenen Blog und bei anderen Blogs – für viele eine erfolgreiche Netzwerkstrategie, um den Expertenstatus zu festigen, mehr Bekanntheit zu erlangen und die Leserschaft für den eigenen Blog zu erweitern. Hier ein Leitfaden mit Tipps und Fragen, die man sich beantworten sollte, bevor man ins „Guest Posting“ einsteigt.

+

Interviewt werden: Wie man sich auf ein Interview vorbereitet

Ein Interviewanfrage kommt ins Haus? Von einem Blogger oder Journalisten? Gratulation! Aber: Nicht alle Unternehmer, Solopreneure, CEOs oder Geschäftsführer sind auf einen solchen Medienkontakt vorbereitet. Hier meine Tipps für den I-Fall.

„Liebster Award“, PR und Schreiben – 11 Antworten auf die Fragen von Jasmin Leheta

Mensch, hab ich mich gefreut, als ich von Jasmin Leheta eine Nominierung für den „Liebster Award“ bekommen habe! Empfehlen, vorstellen, Lob verteilen, netzwerken – da mach ich natürlich sehr gerne mit! Was ist das, ein Liebster-Award? Diese Blogger-Initiative will tolle Blogs ins Rampenlicht holen. Wer nominiert ist, darf elf Fragen beantworten, elf seiner liebsten Blogs nominieren, die dann wieder elf neue Fragen an die … [„Liebster Award“, PR und Schreiben – 11 Antworten auf die Fragen von Jasmin Leheta weiterlesen]

+

Sommerlich sinnlich: Schreiben mit allen Sinnen

Noch ganz bei Sinnen? Ja, vor allem jetzt! Sommer, Zeit der Erntegenüsse und Blütendüfte. In einer sommerlichen Schreibwerkstatt in Gröbenzell erkundeten wir, wie genau es sich anfühlt, eine Erdbeere zu essen und darüber zu schreiben. Wir haben wunderbare Sinne. Wer lebendige Texte schreiben will, sollte regelmäßig mit ihnen arbeiten: • Tastsinn: Wie fühlt sich die Erdbeere an? An den Händen, an den Wangen, Lippen, … [Sommerlich sinnlich: Schreiben mit allen Sinnen weiterlesen]

+

Wie Sie ins Schreiben kommen: 8 Tipps

Da ist es, das weiße Blatt Papier vor mir. Es soll was drauf: Eine spannende Geschichte, ein informativer Artikel, ein Liebesgedicht oder ein Leserbrief. Doch nichts passiert. Der erlösende rote Faden stellt sich nicht ein, kein Gedanke für einen guten Anfang kommt daher. Was tun? Hier habe ich acht Techniken zusammengestellt, die mir bis jetzt zuverlässig dabei geholfen haben, eine Schreibblockade zu überwinden: