Schlagwort: Magic Bloghouse

+

Wie man ein Interview im Blog, Podcast oder Vlog führt – #10minBlog

Ein Interview zu führen ist viel mehr als nur ein paar Fragen zu stellen und die Antworten aufzuschreiben. Ein gutes Interview braucht die richtigen Fragen und eine sorgfältige Vorbereitung auf den Interviewpartner und das Gespräch. In diesem #10minBlog Artikel: Wie Sie sich vorbereiten und ein Interview zaubern, das Ihre Leser, Hörer oder Zuschauer begeistert.

+

#10minBlog – Wie man Feedback zu Texten geben kann

Wie man „richtig“ Texte beurteilt? Das wurde ich beim letzten Treffen der Mastermind Bloggers gefragt. Deshalb habe ich in diesem Blogartikel meine 17 Lieblings-Fragestellungen für Textfeedback zusammengefasst. (#werbungohneauftrag #werbungohneentgelt)

+

Messen, Events, Gedenktage für den PR- und Content-Plan 2018

PR, ja, aber wann worüber bloggen, schreiben, berichten? In diesem Blogbeitrag: Was im Jahr 2018 ansteht und eine Übersicht über Gedenktage, Messen und Kongresse, die wichtige Impulse für Ihre Themen und Ihre PR im kommenden Jahr liefern werden.

Was 2016 funktioniert hat und sieben Ziele für 2017

2016 war ein herausforderndes Jahr, aber auch eines mit vielen schönen Wunderkerzenmomenten: Fanpost, Empfehlungen, tollen Magic Bloghouses und 2,4 mal mehr Blogaufrufen! Mit diesem Artikel nehme ich teil an der Blogparade „Ziele, Pläne und Erwartungen für 2017″ von Peer Wandiger.

10 Strategien gegen das Nurimkopfbloggen

  Im Kopf. Da ist der Blog. Schön, wunderbar, mit leuchtenden Bildern, Infografiken, Podcasts und Videos, mit genau dem Content, der die zukünftigen Kunden überzeugen wird. Bei vielen Bloggern bleibt er jedoch – im Kopf. Diese Strategien helfen dabei, den Blog aus dem Kopf zu holen und auf die Bildschirme der Kunden zu zaubern, die Ihre Produkte oder Services kaufen sollen. Schreibblockaden, Selbstsabotage-Programme, prokrastinieren, … [10 Strategien gegen das Nurimkopfbloggen weiterlesen]

+

Wie Sie ins Schreiben kommen: 8 Tipps

Da ist es, das weiße Blatt Papier vor mir. Es soll was drauf: Eine spannende Geschichte, ein informativer Artikel, ein Liebesgedicht oder ein Leserbrief. Doch nichts passiert. Der erlösende rote Faden stellt sich nicht ein, kein Gedanke für einen guten Anfang kommt daher. Was tun? Hier habe ich acht Techniken zusammengestellt, die mir bis jetzt zuverlässig dabei geholfen haben, eine Schreibblockade zu überwinden: