Schlagwort: Schreibblockade

+

Content Recycling: Wie aus einer Blogpause kein Sichtbarkeitsloch wird

Bloggen – für manche ein Hobby, für viele ein wichtiger Bestandteil ihres Geschäfts oder ihrer Karrierestrategie. Doch nicht immer läuft im Leben alles glatt. Manchmal fehlen Zeit oder Energie oder beides, um regelmäßig interessante Beiträge zu produzieren und zu veröffentlichen. Mit diesen Tipps können Sie vermeiden, dass Sie trotz Blogstopp in Vergessenheit geraten und Sie finden Strategien, wie Sie auch ohne neuen Content weiterhin … [Content Recycling: Wie aus einer Blogpause kein Sichtbarkeitsloch wird weiterlesen]

#dmcmuc 2017 Rückblick: Was meinst Du mit Real Life?

Ich kam, sah und lernte: Über Sicherheit und Unsicherheit im Netz, im Publikum und bei den Medienschaffenden. Als Kommunikationswissenschaftlerin lernte ich über das, was die Medien 2017 beschäftigt. Als PR-Expertin beobachtete ich, wie wer wo über sich und andere spricht. Und als Bloggerin berichte ich hier darüber für alle, die nicht dabei sein konnten:

Wie Bloggen Türen öffnet: 6 Gründe, um gleich damit zu beginnen

Kein Schwein ruft mich an. Und nur die anderen sind bekannt wie bunte Hunde. Und ich kann mich auch nicht zu PR-Aktivitäten überwinden – wer das Lamentieren satt hat und endlich Business machen will, der findet hier sechs gute Gründe für’s Bloggen, die Geschäfte ins Rollen bringen!

In acht Schritten vom inaktiven Blog zum erfolgreichen PR- und Verkaufsinstrument

Schon monatelang nichts mehr auf dem Blog veröffentlicht? Tote Hose, wenn es ums Schreiben geht? Ihr Blog eine Eintagsfliege? Sie haben Angst davor, dass man Sie bald „Ex-Blogger“ nennen wird? In diesem Artikel finden Sie acht einfache Schritte, wie Sie Ihren Blog wiederbeleben können.

Drei Kreativ-Strategien gegen eine Schreibblockade

Wenn’s nicht mehr weitergeht mit dem Schreiben des Blogbeitrags, des Romans, des Marketing-Konzepts, des Berichts oder des Gedichts helfen mir drei kreative Interventionen: Eine Collage erstellen, ein Elfchen schreiben oder raus gehen. Hier findet Ihr drei Anleitungen, wie Ihr einfach und schnell wieder ins Schreiben kommt.

7 Wege aus der Schreib-Komfortzone

Wenn ich in meinen Schreibwerkstätten ratlose Gesichter sehe oder den Satz höre: „Damit kann ich aber garnichts anfangen!“ weiß ich: Ich bin auf dem richtigen Weg. Gute Texte werden außerhalb der Komfortzone geschrieben. Nach dieser Anfangsverweigerung laufen die Teilnehmenden der Schreibwerkstatt meist zur Höchstform auf und lesen ganz wunderbare Texte vor, auf die sie zu Recht stolz sind. Hier habe ich meine sieben bewährten … [7 Wege aus der Schreib-Komfortzone weiterlesen]

+

Schreibwerkstatt: Gemeinsam besser in den Schreibfluss kommen

„Zeit zum Schreiben habe ich zu Hause nie!“ Das ist ein Satz, den ich von vielen Menschen höre. Das Schreiben in der Gruppe ist für viele Schreibwillige ein Format, mit dem sie besser zurechtkommen. Hier lesen Sie alles über die sieben Gründe für das Schreiben in einer Schreibwerkstatt: In Schreibwerkstätten fällt es vielen durch die Schreibimpulse, die in jeder Sitzung gestellt werden, viel leichter, … [Schreibwerkstatt: Gemeinsam besser in den Schreibfluss kommen weiterlesen]

Warum Sie auf Reisen schreiben sollten

Auf Reisen fliegt mir alles nur so zu: 1.743 Schreibideen, jede Menge gute Gedanken und Ansätze zum Pläneschmieden, eine Million wunderbarer Sätze. Ich sitze im Café, die Gedanken fließen und ich schreibe nur noch mit. Die Umgebung fernab des Alltäglichen entfaltet meine Kreativität schneller, vor allem, wenn ich Metropolen wie meine Lieblingsstadt London besuche. Schreibend reisen, unterwegs Gedanken und Momente festhalten, auf Schreibreise gehen … [Warum Sie auf Reisen schreiben sollten weiterlesen]

Ablenkungsfrei schreiben – Fünf Fragen an die Aufräumexpertin Birgit Medele

„Nein, das geht nicht zum Wertstoffhof! Das sind meine Unterlagen!“ sage ich zu meinem Mann. Jetzt weiß ich, dass es wieder an der Zeit ist, die Zeitschriften, Rechnungen und Konferenz-Unterlagen, die sich auf meinem Schreibtisch stapeln, in Ordnung zu bringen. Ich habe die Aufräumexpertin und Buchautorin Birgit Medele gefragt, wie Schreibende eine konstant inspirierende Schreibumgebung gestalten können.

+

Wie Sie ins Schreiben kommen: 8 Tipps

Da ist es, das weiße Blatt Papier vor mir. Es soll was drauf: Eine spannende Geschichte, ein informativer Artikel, ein Liebesgedicht oder ein Leserbrief. Doch nichts passiert. Der erlösende rote Faden stellt sich nicht ein, kein Gedanke für einen guten Anfang kommt daher. Was tun? Hier habe ich acht Techniken zusammengestellt, die mir bis jetzt zuverlässig dabei geholfen haben, eine Schreibblockade zu überwinden: