Fomo, Schweinehund und Kopfbloggen: Wie man 3 typischen Bloggerproblemen begegnet

In der ersten Folge meines neuen Video-Formats „Mrs. Heggmaier’s Magic Tea Time“, in dem ich monatlich interessante Impulse rund um Selbst-PR aufgreifen werde, berichte ich über die wichtigsten drei Probleme, die Menschen vom Bloggen abhalten: Fomo, ein innerer Schweinehund und Kopfbloggen. Was Sie dagegen tun können? Das erfahren Sie in diesem Video.

Schauen wir uns diese drei Bloggerkrankheiten und Erfolgsverhinderer einmal genauer an:

Fomo: Das steht für „Fear of missing out“, also die Angst, etwas zu verpassen. Das fühlt oft zu einem Übermaß an Aktivitäten, einem wahllosen Vorgehen, Erschöpfung oder dazu, mit dem Bloggen aufzuhören, weil es zu anstrengend ist. Mein Tipp: Fokus auf die eigenen Plattformen, also Webseite mit Blog und Newsletter und die Selektion der richtigen Kanäle für den direkten Dialog mit den Menschen, mit denen man verbunden sein möchte.

Der innere Schweinehund: Er sorgt dafür, dass immer etwas anderes wichtiger ist, als Selbst-PR und Bloggen. Mein Tipp: Gemeinsam mit anderen Menschen an der Sichtbarkeit arbeiten.

Kopfbloggen: Im Kopf ist der Blog schon lange fertig, aber da bleibt er dann auch. Vorher müssen wir noch das Büro streichen, in den Urlaub fahren und die Welt retten. In der Zwischenzeit stehen die anderen im Rampenlicht und die Kopfblogger bleiben nur in Gedanken bekannt und erfolgreich.

Was man gegen Kopfbloggen tun kann? Das habe ich in diesem Blogartikel zusammengefasst.

Wenn Sie an einem dieser drei Selbstsabotage-Programme leiden und den inneren Schweinehund besiegen wollen, dann kommen Sie zu den Mastermind Bloggern: 12 Monate gemeinsam bloggen, lernen und sich vernetzen. Da wird Dranbleiben leicht gemacht! Hier finden Sie alle Infos! Am 1. März 2017 geht es wieder los!

Wie kriegen Sie Ihren Schweinehund vom Sofa?

Sichtbarkeit für das Business: Wie man einen Blog startet

Tipps für den Blogstart

 

„In diesem Jahr will ich anfangen zu bloggen!“ Sie auch? Wenn Sie Ihr Business, Ihre Produkte, Ideen und Dienstleistungen bekannt machen und Aufmerksamkeit sowie Vertrauen bei ihren Kunden gewinnen wollen, dann ist ein Blog eine gute Lösung. Einen Blog zusätzlich zum Tagesgeschäft zu stemmen, ist nicht immer leicht. Ich habe deshalb drei Bloggerinnen nach ihren Erfahrungen mit dem Blogstart und ihr Erfolgsrezept für das Bloggen gefragt:
Weiterlesen

Wie man Empfehlungen bekommt

Empfehlungsmarketing

Glückliche Kunden machen neue glückliche Kunden. Und wie? Durch Empfehlungen! Hey, der oder die hat einen tollen Job gemacht! Dieses Produkt funktioniert klasse! In 20 Jahren Selbständigkeit habe ich nicht nur viele Empfehlungen bekommen und ausgesprochen, sondern auch unzählige Fallstudien für meine PR-Kunden aus der IT-Branche verfasst. Aus meinem Erfahrungsschatz berichte ich deshalb heute, wie man Empfehlungen generiert und nutzt.
Weiterlesen

Was 2016 funktioniert hat und sieben Ziele für 2017

selbst-PR

2016 war ein herausforderndes Jahr, aber auch eines mit vielen schönen Wunderkerzenmomenten: Fanpost, Empfehlungen, tollen Magic Bloghouses und 2,4 mal mehr Blogaufrufen! Mit diesem Artikel nehme ich teil an der Blogparade „Ziele, Pläne und Erwartungen für 2017″ von Peer Wandiger.
Weiterlesen

Wie Sie erfolgreich bekannt und sichtbar werden

wantedKann mich mal EINER bekannt machen? Oder: KEINER teilt meine Inhalte! Oder: JEMAND sollte mir zeigen, wie ich mehr Sichtbarkeit bekomme. Sie kennen die? Keiner, Einer und Jemand sind die Personen, die Sie im neuen Jahr finden sollten, um Vertrauen und Aufmerksamkeit zu gewinnen. Und zwar bei den Menschen, mit denen Sie Ihr Business und Ihre Karriere zum Erfolg bringen wollen. Den Aufenthaltsort von Keiner, Jeder und Niemand verrate ich Ihnen in diesem Artikel.
Weiterlesen

Jingle Bells oder Frohe Ostern: Wie Sie Danke sagen und in Erinnerung bleiben können

Selbst-PR Weihnachten

Weihnachten ist die Zeit, in der wir uns bei Kunden, Partnern oder Mitarbeitern bedanken. Und es ist die Zeit, in der wir zeigen können, was uns wichtig ist. Damit schärfen Sie die Wahrnehmung für Ihre Person und sie investieren in Beziehungen mit Menschen, die Ihnen etwas bedeuten. Über Selbst-PR zu Weihnachten und zu anderen Gelegenheiten:
Weiterlesen

Ganz einfach ich – #ganzeinfachich – Folge 6 der 20-Jahre-Serie

ganz-einfach-ich

In der Blogparade #ganzeinfachich von Karin Wess geht es um – mich. Die ganze Wahrheit aus 20 Jahren Selbständigkeit – oder das, was davon für Sie interessant sein könnte. Ein Artikel, den ich ohne diese Blogparade NIE geschrieben hätte.
Weiterlesen

München, Deine Medien – und 7 Wege aus der Filterblase

muenchen medien filterblaseWas ich an München vermissen würde? Das ist die Frage der Blogparade von blog.muenchen.de. Ganz klar: Die anspruchsvollen Zeitungen, die engagierten Blogger, Journalisten und Medienmacher, die vielfältigen Verlage, die Hörfunk- und Fernsehsender und eine wache Internet- und Startup-Szene. Was München und seine Informationsfülle mit Ihrem Ausweg aus der Filter Bubble zu tun hat, das lesen Sie hier.
Weiterlesen

Die Sichtbarkeitswende und 7 höchst erfreuliche Nebenwirkungen des Bloggens – Folge 5 der 20-Jahre-Serie

Bloggen Nebenwirkungen

Er ist mein Vertriebschef und Chief Communication Officer zugleich: Mein Blog. Seit knapp zwei Jahren begleitet er mich und hat mein Business ordentlich verändert. Warum man vom Bloggen keinen Ausschlag kriegt, wie man dadurch Produkte erfindet und wie das ist, plötzlich sichtbar zu sein.
Weiterlesen