Es gibt Kampagnen, die Sichtbarkeit verdienen. #dieweltmitliebefluten von Manuela Motzel ist so eine. Sie verschenkt hunderte von Postkarten, mit der sie die Welt mit Liebe fluten möchte. Warum es dabei um den Retro-Trend Papier geht, was die Aktion fast aufgehalten hätte und warum Purpose so ein kräftiger Treiber für eine Kampagne sein kann, das erfahren Sie im Interview:

Was für eine Aktion! Ihre Urheberin Manuela Motzel ist Mentorin und Coach in München und sie begleitet Menschen dabei, in ihre eigene Kraft zu kommen. Weil sie findet, dass die Welt viel mehr Liebe braucht, beschließt sie im April 2021 etwas Ungewöhnliches zu tun: Sie lässt 10.000 Postkarten mit nur einem Wort darauf drucken: LIEBE. Seit Mai 2021 verschenkt sie sie an Fremde, Freunde und Passanten, mal einzeln, mal pfundweise. Was sie sich davon erhofft, welche berührenden Erlebnisse sie beim Verteilen der ersten Postkarten hatte und wie Sie auch mitmachen können – darüber habe ich mit ihr im Interview gesprochen:

  • Was Manuela Motzel macht
  • Die Welt mit Liebe fluten: Worum geht es dabei?
  • Unboxing: Wie ein Pfund Liebe in die Welt kommt
  • Wie wir Liebe verteilen können
  • Was bei den ersten Aktionen passiert ist
  • Warum ein Hashtag zur Aktion so wichtig ist
  • Marketing-Trend: Zurück zum Papier?
  • Was wir alle tun können, um die Welt mit Liebe zu fluten
  • Was Manuela mit #dieweltmitliebefluten noch so vorhat
  • Wie Kommunikation den Purpose transportieren kann
  • Was die Kampagne fast aufgehalten hätte
  • Welche Botschaft hinter der Kampagne steht

Und hier können Sie das Interview über die Postkarten-Aktion mit Manuela Motzel ansehen:

Hier erfahren Sie mehr über Manuela Motzel:

Webseite

Instagram

Twitter

Facebook

Xing

LinkedIn

Unter dem Hashtag #dieweltmitliebefluten können Sie in LinkedIn, Twitter und Instagram die Spuren der Aktion von Manuela Motzel verfolgen.