Themenplan: Warum Sie ein Schmetterlingsnetz für Gelegenheiten brauchen

Nur relevante Themen begeistern Ihre Zielgruppen, in Ihrem Blog, Ihrer PR, Ihrer Kundenzeitschrift oder IhremEmail-Newsletter. Damit Sie Ihre Energien in die richtigen Themen stecken, knüpfen Sie jetzt schon Ihr Schmetterlingsnetz, um gute PR- und Marketing-Gelegenheiten einzufangen. Welche Themen Sie kennen müssen und warum es so wichtig ist, einen Themenplan zu haben, das erfahren Sie hier.

Unternehmer, Künstler, Berater oder Marketing- und PR-Leiter in den Unternehmen – viele arbeiten bereits im Sommer an ihren Zielen und Maßnahmen für das kommende Jahr. So mancher will beispielsweise…
•  seine Bekanntheit erhöhen,
•  die Leserschaft seines Blogs ausweiten,
•  sich durch Selbst-PR als Experte für ein Thema positionieren,
•  neue Kunden gewinnen,
•  ein Publikum aufbauen,
•  einer Idee zum Durchbruch verhelfen,
•  Vorträge halten,
•  ein Buch veröffentlichen oder
•  ein Podcaster oder YouTube-Star werden.

Um diese Ziele zu erreichen, müssen wir wissen, welche Themen interessant und relevant sind für die Menschen, mit denen wir in Kontakt kommen möchten. Worüber sollen wir informieren und wie sollen wir unterhalten? Wie können Unternehmen und Menschen ihre Kompetenz, Ihren Nutzen und Vertrauenswürdigkeit zeigen?

Ihre Themen und die Ihrer Kunden
Sie kennen die Themen, für die Sie brennen. Das, worüber Sie den ganzen Tag sprechen möchten. Was Sie begeistert, was Sie antreibt. Wofür Sie arbeiten.

Aber Sie müssen noch mehr Themen kennen.

Sie müssen die Themen kennen, die gerade bei Ihren Zielgruppen in den Köpfen herumgeistern und die in der Gesellschaft besprochen werden. Sie wollen den Bezug zu Ihren Themen herstellen, sich in Verbindung bringen, Ihre Rolle dabei zeigen. Es gilt, die eigene Positionierung aufzubauen, den eigenen Nutzen darzustellen und Vertrauen für die Marke aufzubauen: Echt und überzeugend.

Themen, die aus Fremden Empfehler machen
Um weil es nichts Schöneres gibt, als Kunden, die gerne wiederkommen und als Empfehler agieren, ist es auch wichtig die Themen zu kennen, die Fans und Follower entlang der Customer Journey durch ein Unternehmen oder entlang eines Beratungsangebots brauchen:
• Was interessiert Fremde, damit Sie auf unser Unternehmen aufmerksam werden?
• Was interessiert Fremde, damit sie Besucher werden können?
• Was interessiert Besucher, damit sie zu Leads werden können?
• Was interessiert Leads, damit sie zu Kunden werden können?
• Was interessiert Kunden, damit sie zu Promotern werden können?

Fünf gute Gründe für einen Plan
Weil wir alle nur eine begrenzte Menge an Energie in einen Blog, in eine Kundenzeitschrift oder in PR- und Marketingaktivitäten stecken können, lohnt es sich, Ressourcen zu nutzen und Ressourcen zu schonen. Investieren Sie also Ihre Zeit und Ihre Budget in die richtigen Themen für die kommenden Monate. Mit einem Plan kommt man erfolgreicher ans Ziel:
1. Wer plant, durchdenkt seine Aktivitäten und wählt die effektiveren Schritte.
2. Wer einen Plan hat, fühlt sich motiviert, strukturiert, selbstsicher und hat höhere Chancen auf Umsetzungserfolg.
3. Wer einen Plan hat, schont seine Ressourcen, weil er ihn einfach nur abarbeiten muss, ohne sich zu jeder einzelnen Maßnahme motivieren zu müssen.
4. Wer einen Plan hat, nutzt seine Ressourcen, sucht sich Verbündete und spart Zeit.
5. Wer einen Plan A hat, hat auch einen Plan B, falls mal was nicht so läuft wie erwartet.

Gelegenheit schafft Geschäft
Viele Gelegenheiten zur Berichterstattung in eigener Sache sind jedoch nicht planbar. Sie tauchen einfach so auf, flattern wie Schmetterlinge auf Veranstaltungen, im Web oder in einer Buchhandlung einfach um uns herum. Wer aber einen Themenplan hat, kann viele dieser PR-Gelegenheiten einfangen und für sich nutzen:
1. Publikum erweitern: Interessante Menschen, denen ich begegne, kann ich in einem Interview oder Gastartikel in meinem Blog zu meinen Themen befragen und man erweitert sich gegenseitig sein Publikum.
2. Expertenwissen ins Rampenlicht stellen: Bücher und Studien zu meinen Themen, die mir im kommenden Jahr begegnen, kann ich in meinem Blog, in der Kundenzeitschrift, im Newsletter in meinen Vorträgen beleuchten und die Resultate im eigenen Sinnzusammenhang deuten.
3. Fokus optimiert Vernetzung: In den Social Media kann ich mich wirksamer positionieren und vernetzen, Inhalte kuratieren und aggregieren, weiterempfehlen, wenn ich mich auf die richtigen Themen fokussiere. Über Messen, Veranstaltungen, Vorträge, die ich anhöre, kann ich in meinen Medien für meine Kunden aus meinem Blickwinkel berichten.
4. Verstärkereffekte nutzen: Wenn ich meine Themen in jahreszeitlichen Bezügen oder in Bezug auf aktuelle Trends, Entwicklungen oder Branchenevents darstelle, kann ich die Aufmerksamkeit der Zielgruppen leichter gewinnen und mehr Resonanz herstellen.

Ist Ihr Themenplan schon fertig? Nein? Dann bin ich gerne an Ihrer Seite. Buchen Sie einen meiner Themenworkshops, in denen wir drei Stunden lang exklusiv auf Ihre Themenwelten eingehen und einen Plan für Ihren Blog, Ihre PR oder Ihre Social-Media-Aktivitäten in den kommenden 12 Monaten erstellen. Rufen Sie mich gerne an, um einen Termin zu vereinbaren!

Ich freue mich, wenn Sie diesen Blogartikel teilen oder weiterempfehlen! Vielen Dank im Voraus!

 

 

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: