Warum Sie sichtbar sein wirklich wirklich wollen müssen

Bekannt sein wollenIn diesen Tagen führe ich viele Gespräche mit Menschen, die sich für die Mastermind Blogger interessieren. Bei manchen spüre ich Unsicherheit: Ist das das Richtige für mich, meine Karriere, meine Selbständigkeit? Traue ich mich das? Werde ich die Zeit dafür haben? Alle Fragen können Sie mit JA beantworten, wenn Sie wissen, was Sie wirklich wirklich wollen. Anhand dieser zehn Kriterien können Sie das erkennen:

Wenn wir genau wissen, dass wir wirklich wirklich bekannt und ein anerkannter Experte sein wollen, ist alles leicht. Ich habe gelernt, dass es immer dann so weit ist, wenn ein Mensch bereit ist…

  1. die individuelle Perspektive und das Fachwissen nicht länger zu verstecken und es der Welt mitzuteilen,
  2. den Mut zum Diskurs und Dialog zu haben,
  3. die Großzügigkeit aufzubringen, zu Teilen, zu Geben und andere auf die Bühne zu heben,
  4. den unbedingten Willen zu spüren, Verbindungen einzugehen und sie zu pflegen, um gemeinsam mit anderen etwas zu erreichen,
  5. einen Weg gehen zu wollen, Fehler zu machen, weiterzumachen und kontinuierlich am Erfolg seines Geschäfts, seiner Idee, seiner Firma zu arbeiten,
  6. etwas von sich zeigen zu wollen, dass persönlich ist, damit die Menschen Vertrauen aufbauen können,
  7. zu wissen, was persönlich, was privat und was authentisch und relevant ist,
  8. die Zeit, Liebe und Mühe aufzubringen, sich mit sozialen Medien, einem Blog und Netzwerken auszukennen und regelmäßig dort vertreten zu sein,
  9. erkannt zu werden auf Veranstaltungen von Menschen, die Sie nicht kennen und wiedererkannt zu werden mit seinen ganz besonderen Merkmalen, an dem, was man einen Personal Brand nennt und
  10. das finden zu wollen, was anderen Menschen dient und nützt, was ihre Aufmerksamkeit gewinnt.

All das muss man wirklich wirklich wollen. Für seine Karriere. Für seine Firma. Für sein Geschäft. Für Kunden, Partner und Mitarbeiter und alle die, die das werden sollen. Für sich selbst.

Wenn Sie sich nur in einem dieser Punkte unsicher sind, wird es zäh, mühsam und schwierig. Dann muss man den Hund zur Jagd tragen. Dann fehlt der Mut sich zu zeigen. Dann fehlt der Wille zum Durchhalten. Dann fühlt sich das, was man von sich zeigt, nicht echt an, nicht authentisch und dann kann keiner andocken, folgen, liken und teilen. Dann wächst kein Publikum, Sie bleiben ohne Community und Sie müssen sich andere Kanäle suchen, die Sie voranbringen.

Eine Voraussetzung: Ein klares Ziel. Und nicht: Vielleicht will ich in die Festanstellung? Vielleicht will ich selbständig sein? Vielleicht starte ich morgen ein neues Businessmodell? Nein. Sie brauchen ein klares Ziel vor Augen, für das Sie brennen. Eines, das Sie um 23 Uhr noch Blogartikel schreiben lässt. Eines, das Sie ein täglich verändertes Facebook, eine neue Plattform und technische Neuerungen mit einem Lachen erlernen lässt.

Ich weiß, wie wichtig dieses eine Ziel ist, denn ich habe gesehen, wie Menschen ihre „Über mich“-Seite für ihren Blog nicht schreiben konnten. Weil das „Über mich“ für sie aus einem gigantischen Fragezeichen bestand, noch nicht existierte, noch nicht fertig oder gerade im Entstehen war. Weil das „Über mich“ privat bleiben und nicht in die Online-Welt getragen werden wollte.

Nur wenn Sie es wirklich wirklich wollen und Ihre innere Stimme im Außen gehört werden will, wenn Sie den Willen zum Dienen haben, dann sollten Sie den Schritt gehen. Den Schritt zum eigenen Blog, der Basis Ihrer Kommunikation und Selbst-PR, auf der alles andere aufbaut. Dann sollten Sie Ihre Stimme hörbar, Ihr Wesen sichtbar und Ihre Energie spürbar machen.

Trauen Sie sich?

Die Mastermind Blogger 2017 starten am 1.3.2017. Alles über diese zwölfmonatige Erfolgsteam erfahren Sie hier.

Merken

Merken

5 Kommentare zu “Warum Sie sichtbar sein wirklich wirklich wollen müssen

  1. Pingback: Anfangen mit der Selbst-PR: Warum Sie Herrn Hartmann, Frau Zicke und Herrn Zensor verabschieden müssen | Daniela Heggmaier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: