Schlagwort: arbeitswelt 2030

+

#aufbruch – wohin? Sichtbar in die Arbeitswelt 2030

Kündigung, Umschulung, Auszeit? Immer wieder kommt es in der eigenen Erwerbsbiografie zu einem #aufbruch. Weil sich gerade so viele Menschen Gedanken über ihren neuen Platz in der Arbeitswelt 2030 machen, erfahren Sie in diesem Beitrag zur dritten Staffel von #dieblogparade, in der elf Expert*innen aus unterschiedlichen Disziplinen über ihre Erfahrungen berichten, welche Trumpfkarten Sie beim Aufbruch in die Arbeitswelt 2030 unterstützen.

+

Arbeitswelt 2030: Warum es so wichtig ist, sich immer wieder neu zu erfinden

Das „Sich-neu-erfinden“ ist elementar in einer volatilen Arbeitswelt, in der Erfolg davon abhängt, wie schnell man sich an neue Realitäten anpassen kann. Nicht nur Corona hat einiges verändert: Sich wandelnde Kundenbedürfnisse, die Digitalisierung oder die Rückbesinnung auf eigene Werte – all das trägt dazu bei, dass viele ihre Erwerbsbiografie überdenken: Selbstständig oder angestellt? Mit dieser Firma oder in einem neuen Team? In der Stadt oder auf dem Land? Warum sich Menschen neu erfinden und warum diese Kompetenz in Zukunft so wichtig sein wird: