Was Schreibende von einem Vocal Coach lernen können

Seminar Liz HowardIch atme ein. Und ganz langsam aus. Liz Howard sagt: “Geniiiiiiiiiieße es!“ Und das tue ich auch. Ein Vocal Coach trifft einen Schreibcoach: Letzte Woche hatte ich das große Glück, bei der genialen Sängerin Liz Howard, die u.a. schon zwei Kandidaten in der Casting-Show X-Faktor durch ihr Vocal Coaching zum Sieg führte, ein Stimm- und Ausdruckstraining zu besuchen. Ein Traum. Gelernt habe ich nicht nur, dass meine Stimme ganz anders klingen kann, als ich das so von ihr kenne, sondern auch, dass die Disziplinen Schreiben und Singen weit mehr als nur die Anfangsbuchstaben gemeinsam haben.

Ein kleiner Engel steht auf meinem Kopf. Liz hat ihn dort hingesetzt, damit ich meinen Kopf so halte, dass sich meine Stimme optimal entfalten kann. Beuge ich den Kopf nach hinten, enge ich meine Stimme ein, der Engel würde herunter fallen. Ich lache, als ich mich mit dem kleinen Kerl auf dem Kopf im Spiegel anschaue. Liz ist ein großer Engel. Sie schafft es, dass sich meine Stimme zeigt, sich ganz anders anhört, laut und wahrnehmbar wird und sie mit ihr spielen will. Ganz leicht, mit viel Humor, spielerisch.

Liz schafft das nicht nur bei mir, sondern auch bei vielen Top-Managern, die sie seit vielen Jahren in Sachen Stimme coacht. Der neue Focus der stimmgewaltigen Amerikanerin, die über eine klassische Gesangsausbildung verfügt: GIG. Das steht für „Get in gear and GIG with Liz Howard“ und ist ein Leadership-Trainingskonzept, das sich für Unternehmen aller Größen, als motivierendes Kickoff und für Eventagenturen eignet. GIG beginnt mit einer musikalischen Keynote mit der Band von Liz. Am nächsten Tag spielen dann die Teilnehmer selbst und erfahren wertvolle Impulse für die Kompetenz „Leadership“. Ein Turbo in Sachen Teambuilding: Die Teilnehmer verlassen ihre Komfortzone, wenn sie auf der Bühne stehen. Und wer hat als Kind nicht davon geträumt, ein Rockstar zu sein – nur für ein ganz kurzen Moment?

Vocal Coach Liz Howard (r.) trifft Schreibcoach Daniela Heggmaier (l.)

Vocal Coach Liz Howard (r.) trifft Schreibcoach Daniela Heggmaier (l.)

Auch ich singe, mit Liz, ohne Liz. Ich summe. Ich entdecke die Melodie mit meiner Stimme. Ich bin im Fluss. „Ich bin nicht hier, um Dich zu beurteilen!“ sagt sie und die sanfte Führung der Mezzosopranistin, die seit über 20 Jahren in München lebt, entfaltet ihre Wirkung. Ich denke an meine Arbeit als Schreibcoach, vier Parallelen fallen mir ein:
• Auch ein großer Teil meiner Arbeit hat damit zu tun, den Menschen die Angst vor dem Schreiben zu nehmen, vor der Beurteilung durch die anderen, vor dem Gesehen- und Gehörtwerden.
• „Lass Deine Kreativität raus“ sagt Liz Howard, und auch dazu rufe ich in meinen Schreibwerkstätten auf. „Du bist einzigartig!“ Keine zwei Fingerabdrücke sind gleich. Keine zwei Stimmen sind gleich, keine zwei Schreibstile. Es gibt kein richtig, kein falsch.
• Wichtig ist, dass man singt, die Stimme aufwärmt, mit ihr spielt, sie gezielt einsetzt, sie genauer kennenlernt und entwickelt. Sagt Liz Howard. Auch ich sage das: Wichtig ist, dass man schreibt. Ausprobiert. Vorliest, in Resonanz geht und übt, übt, übt. Auch die schreibende Stimme entwickelt sich. Durch das Schreiben.
• “Geniiiiiiiiiieße es!“ sagt der Vocal Coach. Und das sage ich auch zu meinen Mitschreibenden: Schreiben macht Spaß, die Gedanken sind frei, lasst Eurer Fantasie freien Lauf, probiert Euch mal in Größenwahn, mal in Bescheidenheit, mal in der Opulenz, mal in der Askese. Genießt den Prozess des Schreibens, des Vorlesens und genießt die Resonanz!

Danke für diese wunderbare Erfahrung, liebe Liz!

Habt Ihr noch mehr Gemeinsamkeiten zwischen Singen und Schreiben kennengelernt?

Ein Kommentar zu “Was Schreibende von einem Vocal Coach lernen können

  1. Schreiben und Singen gehen wunderbar zusammen! Für mich ist beides eine riesige Schatzsuche, eine Abenteuerfahrt ins Land der eigenen Stimme, ob sie nun hörbar ist wie beim Singen oder eben auf dem Papier ihren Sound entfaltet… Love it!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: