Dichten und Vortragen – wie Sarah Kay junge Menschen zur Poesie bringt

Gedichte schreiben ist eine Sache. Sie aber vor einem großen Auditorium vorzutragen ist eine andere. Die junge Amerikanerin Sarah Kay kann beides atemberaubend gut. Im Rahmen eines TED Talks stellte sie 2011 zwei ihrer Gedichte „B“ und „Hiroshima“ vor und erhielt dafür Standing Ovations von ihrem Publikum. 

Zwischen den beiden Gedichten erzählt sie aus ihrem Leben: Wie sie als 14jähriger Teenager im New Yorker Bowery Poetry Club gesprochene Gedichte unterschiedlichster Dichter und Denker in sich aufsaugt und wie sie heute jungen Menschen in den USA durch ihr Project V.O.I.C.E. die Poesie als Möglichkeit sich selbst auszudrücken nahebringt.  Mehr dazu unter:

Sarah Kay’s official website

Official website of Project V.O.I.C.E.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s